Leichtes Mittagessen

Kichererbsen-Feta-Salat

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kichererbsen-Feta-Salat

Kichererbsen-Feta-Salat - Gemüseküche vom Feinsten, überzeugt nicht nur Veggies!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 13 h 15 min
Fertig
Kalorien:
533
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit reichlich Protein, Eisen und Magnesium sind die Kichererbsen kleine Powerballs. Das Protein benötigen wir für den Erhalt und Aufbau von Muskeln, Eisen für die Blutbildung und den Sauerstofftransport und Magnesium für starke Nerven. Die Tomaten stecken voller Lycopin, ein Carotinoid, welches uns vor Krebs schützen kann. Der Salbei hat seinen Namen aus dem Lateinischen und bedeutet “heilen”. Genau dies tut das würze Kraut auch durch ätherisch Öle, Gerbstoffe, Triterpene, Flavonoide und Steroide.

Muss es mal schneller gehen oder Sie haben vergessen die Kichererbsen über Nacht einzuweichen, dann können Sie auch welche aus dem Glas oder der Dose verwenden. Zu dem Kichererbsensalat können Sie geröstete Tomatenbrote reichen. Mögen Sie die Hülsenfrucht genauso gerne wie wir, dann schauen Sie mal in unser Kochbuch mit den 20 besten Kichererbsen-Rezepten

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien533 kcal(25 %)
Protein27 g(28 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe129 g(430 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,5 mg(54 %)
Vitamin K206 μg(343 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin6,9 mg(58 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure294 μg(98 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin7,4 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium830 mg(21 %)
Calcium300 mg(30 %)
Magnesium121 mg(40 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod66,9 μg(33 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren14 g
Harnsäure91 mg
Cholesterin52 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E8,4 mg(70 %)
Vitamin K220,3 μg(367 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin8,2 mg(68 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure374 μg(125 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin17,1 μg(38 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C64 mg(67 %)
Kalium1.390 mg(35 %)
Calcium320 mg(32 %)
Magnesium144 mg(48 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod69 μg(35 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren15,2 g
Harnsäure117 mg
Cholesterin52 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g
1
1
1
3 EL
10 Blättchen
1
300 g
2 Stiele
4 EL
4
1 EL
Kapern grob gehackt
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Topf, 1 Messer, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

1.

Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen, abgießen und in reichlich Wasser etwa 45 Minuten weich kochen.

2.

Zwischenzeitlich Frühlingszwiebel putzen, Knoblauch und Zwiebel schälen und alles zusammen klein hacken, mit Öl mischen. Salbei waschen, trocken schütteln und etwa die Hälfte fein hacken. Zitronenschale und Salbei zugeben, untermengen. Schafskäse in größere Würfel schneiden. Minze waschen, trocken schütteln und fein hacken, dann Feta und Essig damit mischen. Tomaten putzen, waschen in Würfel oder Streifen schneiden.

3.

Kichererbsen abgießen, kurz abtropfen und zur Zwiebelmischung geben, gut durchmengen und abkühlen lassen. Anschließend mit Tomaten, Kapern und Schafskäse vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Salbei garniert auf Tellern anrichten und servieren.