Veganer Sattmacher

Kichererbsenbällchen auf Zucchininudeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kichererbsenbällchen auf Zucchininudeln

Kichererbsenbällchen auf Zucchininudeln - Vegane Klößchen mit orientalischer Note

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
330
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kichererbsen sind durch viel Protein und Eisen ein super Fleischersatz. So bekommt der Körper auch ohne tierische Lebensmittel genügend Eiweiß für den Zellaufbau. Die Vitamin-C-reichen Frühlingszwiebeln sorgen dafür, dass das pflanzliche Eisen gut vom Körper aufgenommen wird.

Wer sich nicht vegan ernährt, kann den Sojaquark auch durch Quark aus Kuh-, Ziegen- oder Schafmilch ersetzen. Sie möchten das vegane Gericht mal in einer anderen Variante genießen? Dann probieren Sie unsere leckere Noodle-Bowl mit Falafel aus!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien330 kcal(16 %)
Protein13 g(13 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9 g(30 %)
Kalorien339 kcal(16 %)
Protein16 g(16 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,6 g(32 %)
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E5,9 mg(49 %)
Vitamin K39,4 μg(66 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,7 mg(39 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure39 μg(13 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin7,7 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C39 mg(41 %)
Kalium506 mg(13 %)
Calcium171 mg(17 %)
Magnesium82 mg(27 %)
Eisen4,2 mg(28 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren1,7 g
Harnsäure220 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Handvoll Petersilie (5 g)
400 g Kichererbsen (Dose; Abtropfgewicht)
100 g pflanzliche Quark -Alternative aus Soja
2 EL Zitronensaft
50 g Vollkorn-Semmelbrösel (5 EL)
1 TL Backpulver
1 ½ EL Kichererbsenmehl
Salz
Pfeffer
1 TL Paprikapulver
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
4 EL Rapsöl
2 Zucchini
2 Möhren
120 ml Gemüsebrühe
Piment d’Espelette
Zubereitung

Küchengeräte

1 Standmixer

Zubereitungsschritte

1.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und klein schneiden. Knoblauch schälen. Petersilie waschen, trocken schütteln, hacken und die Hälfte beiseitelegen.

2.

Kichererbsen abspülen, abtropfen lassen und mit vorbereiteten Zutaten, Sojaquark, Zitronensaft, Bröseln, Backpulver und Kichererbsenmehl zu einer formbaren Masse pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver sowie Kreuzkümmel würzen und daraus 20 kleine Bällchen formen. Je 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und darin 10 Bällchen 10 Minuten bei mittlerer Hitze rundherum braten, ggf. im vorgeheizten Backofen bei 80 °C (Umluft 60 °C; Gas: Stufe 1) warm halten.

3.

Inzwischen Zucchini und Möhren putzen, Möhren schälen, beides waschen und mit einem Gemüseschneider in lange Spaghetti schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Gemüse darin 4 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Brühe zugeben und 3 Minuten weitergaren. Mit Salz und Piment würzen und in 4 Schälchen geben. Bällchen daraufsetzen und mit übriger Petersilie bestreuen.