Vegan für Genießer

Rice Paper Dumplings mit Orangen-Kokos-Dip

4.846155
Durchschnitt: 4.8 (13 Bewertungen)
(13 Bewertungen)
Rice Paper Dumplings mit Orangen-Kokos-Dip

Rice Paper Dumplings mit Orangen-Kokos-Dip - asiatische Küchenkunst neu interpretiert! Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
297
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Tofu ist eine echte Eiweißbombe und bietet eine tolle Alternative zu Fleisch. Die enthaltenen Ballaststoffe halten lange satt und helfen einem empfindlichen Magen. Der knallige Rotkohl enthält viele Farbstoffe die unsere Körperzellen vor äußeren Einflüssen und Schädigungen schützt und somit Krebserkrankungen vorbeugen kann.

Es soll schnell gehen? Sie müssen die Rice Paper Dumplings mit Orangen-Kokos-Dip nicht anbraten, denn auch kalt sind die sogenannten Sommerrollen ein echtes Gemackserlebnis. Auch bei der Füllung können Sie ganz nach Ihren persönlichen Wünschen und dem saisonalen Angebot variieren. Besonders Paprika schmeckt auch roh hervorragend und liefert nochmal eine Extraportion an Vitamin C.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien297 kcal(14 %)
Protein13 g(13 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe5,2 g(17 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E6,3 mg(53 %)
Vitamin K34,2 μg(57 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,9 mg(41 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure54 μg(18 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin11,3 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C44 mg(46 %)
Kalium536 mg(13 %)
Calcium145 mg(15 %)
Magnesium68 mg(23 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren8,2 g
Harnsäure56 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 rote Zwiebel
200 g Rotkohl
1 Möhre
150 g Champignons
200 g Tofu
2 EL Kokosöl
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
½ TL gemahlener Kardamom
½ TL Kurkuma
1 Prise Zimt
Salz
12 Blätter Reispapier (à 22 cm Durchmesser)
3 EL Sojasauce
3 EL Kokosjoghurt
1 EL Agavendicksaft
½ Bio-Orange
5 g Ingwer
1 rote Chili
2 Frühlingszwiebeln
Zubereitung

Küchengeräte

1 feuchtes Küchentuch

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel schälen und würfeln. Rotkohl halbieren, Strunk herausschneiden, äußere Blätter entfernen und in dünne Streifen schneiden. Möhre waschen, schälen, längs halbieren und ebenfalls in Streifen zerkleinern. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Flüssigkeit aus dem Tofu pressen.

2.

In einer Pfanne 1 EL Kokosöl erhitzen, Zwiebeln bei mittlerer Hitze andünsten, Tofu hinzu bröseln und für ca. 5 Minuten anbraten. Rotkohl, Möhre und Pilze zufügen, mit Kreuzkümmel, Kardamom, Kurkuma, Zimt und Salz würzen und weitere 5 Minuten anbraten.

3.

Reispapier in einer Schale mit warmem Wasser anfeuchten, etwa 2 EL der Tofu-Gemüse-Mischung in die Mitte geben und zu einem Päckchen zusammenklappen. Auf einem feuchten Küchentuch zwischenlagern.

4.

Für den Dip, Sojasauce mit Kokosjoghurt und Agavendicksaft glatt rühren. Orange heiß abspülen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen. Ingwer schälen und reiben. Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen, hacken und alles zu der Sauce hinzugeben.

5.

Frühlingszwiebeln waschen und schräg in Scheiben schneiden. In einer Pfanne Kokosöl erhitzen und die Rice Paper Dumplings von beiden Seiten jeweils 2 Minuten knusprig anbraten. Anschließend mit Frühlingszwiebeln bestreut zu dem fertigen Dip servieren.

 
Danke für das tolle Rezept. Schmeckt besser als beim Asiaten um die Ecke.. ;) und dann auch noch vegan, einfach super!