Klassiker für Vegetarier

Gemüse-Spaghetti

mit Petersilie und Sauerampfer
4.3
Durchschnitt: 4.3 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Gemüse-Spaghetti

Gemüse-Spaghetti - Farbenfroh, warm und frisch – wie ein sonniger Tag im Frühling

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
397
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das bunte Gemüse macht dieses Pasta-Gericht zu einer Augenweide. Zudem liefert es erfrischend viel Vitamin C und eine Fülle von Pflanzenstoffen: Der Brokkoli zum Beispiel enthält viel Folsäure und die Möhren reichlich Beta-Carotin.

Wenn Sie die Vitamine von Brokkoli und Möhren schonen möchten, dünsten Sie das Gemüse anstatt im Nudelwasser zugedeckt in ganz wenig Flüssigkeit.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien397 kcal(19 %)
Protein14 g(14 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate55 g(37 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe17 g(57 %)
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,4 mg(45 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin6,1 mg(51 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure102 μg(34 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin6,1 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C146 mg(154 %)
Kalium899 mg(22 %)
Calcium176 mg(18 %)
Magnesium134 mg(45 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod22 μg(11 %)
Zink3,4 mg(43 %)
gesättigte Fettsäuren1,8 g
Harnsäure127 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5 mg(42 %)
Vitamin K171,9 μg(287 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,6 mg(55 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure139 μg(46 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin7,8 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C212 mg(223 %)
Kalium944 mg(24 %)
Calcium119 mg(12 %)
Magnesium129 mg(43 %)
Eisen4,6 mg(31 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink3,1 mg(39 %)
gesättigte Fettsäuren1,8 g
Harnsäure148 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
rote Paprikaschote (1 rote Paprikaschote)
200 g
gelbe Paprikaschote (1 gelbe Paprikaschote)
150 g
Möhren (2 Möhren)
300 g
12
½ Bund
20 g
Sauerampfer (8 Blatt)
3
300 g
½
4 EL
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Topf, 1 Backblech, 1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Sieb, 1 Teller, 1 Gemüsehobel, 1 Zitronenpresse

Zubereitungsschritte

1.
Gemüse-Spaghetti Zubereitung Schritt 1

Paprikaschoten vierteln, entkernen, waschen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem heißen Ofengrill rösten, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft.

2.
Gemüse-Spaghetti Zubereitung Schritt 2

In einer Schüssel zugedeckt 10 Minuten abkühlen lassen (dämpfen). Anschließend häuten und in feine Streifen schneiden.

3.
Gemüse-Spaghetti Zubereitung Schritt 3

Möhren schälen und in sehr dünne Scheiben hobeln.

4.
Gemüse-Spaghetti Zubereitung Schritt 4

Brokkoli putzen, in sehr kleine Röschen teilen und waschen. Tomaten waschen und halbieren.

5.
Gemüse-Spaghetti Zubereitung Schritt 5

Petersilie waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen, Sauerampfer putzen und waschen, beides grob hacken. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden.

6.
Gemüse-Spaghetti Zubereitung Schritt 6

Spaghetti nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser bissfest garen. 4 Minuten vor Ende der Garzeit Brokkoli und Möhren dazugeben.

7.
Gemüse-Spaghetti Zubereitung Schritt 7

Zitrone auspressen. Nudeln abgießen und in einer Schüssel mit den vorbereiteten Zutaten, 1 TL Zitronensaft und Öl mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

Video Tipps

Wie Sie Möhren geschickt in dünne Scheiben schneiden
Wie Sie Möhren kinderleicht waschen, putzen und schälen
Wie Sie Brokkoli am besten putzen und zerkleinern
Wie Sie Petersilie im Handumdrehen grob hacken
Wie Sie Frühlingszwiebeln richtig zubereiten
Wie Sie eine Zitrone optimal auspressen
 
Sehr lecker, wird es jetzt öfters geben. Die Paprika so zu verbrennen fand ich nicht so gut, unter der Schale sind die meisten Vitamine und die erhält man nur bei schonendem garen. Ich habe die Paprika in Olivenöl angedünstet.
 
Richtig tolles Rezept. Besonders die gegrillte Paprika ist super lecker.
 
Ein wunderbares Rezept. Farbenfroh, leicht und lecker. PS: Mein Freund mag keine Möhren, Brokkolie, Paprika ect...Als er jedoch das fertige Gericht sah konnte er nicht widerstehen mitzunaschen.
 
Kann man die Gemüse-Spaghetti auch kalt als Salat z.B. beim Grillen essen? Oder werden die Nudeln wegen des Zitronensaftes zu weich? Eat Smarter sagt: So wie das Rezept jetzt ist empfehlen wir nicht es kalt zu essen. Die Nudeln kleben sicher zusammen.
 
Hallo ! Leider bekomme ich hier keinen Sauerampfer, was könnte man stattdessen verwenden? Danke EAT SMARTER sagt: Sauerampfer hat zwar eine lange Saison von März bis Oktober, im Winter sucht man ihn allerdings vergeblich! Verwenden Sie einfach mehr Petersilie oder andere Kräuter, die sie mögen.
 
Dieses Rezept war sehr sehr lecker. Das Häuten der Paprika hat sich etwas schwierig gestaltet. Die Alternative mit dem Wasserbad, die in den Kommentaren erwähnt wurde, ist bestimmt unkomplizierter. Das Gericht sieht superappetitlich und schön bunt aus. Bestimmt auch was für Kinder. Also - sehr zu empfehlen - Nachkochen! :)
 
Sehr schönes Rezept,allerdings denke ich sollte man den Paprika lieber zum enthäuten leicht einschneiden und kurz ins kochende Wasser geben .Dannach kann man das kleingeschnittene Gemüse mit Olivenöl anbraten .Das so lange Grillen bis es Schwarz wird könnte eventuell schädlich sein.
 
Das ist ein Rezept für dieses trübe Wetter da draußen, so schön bunt, knackig und voller Vitamine!! Werd es bei Zeiten auf jeden Fall nochmal mit Sauerampfer probieren, hab ich dieses Mal leider nicht bekommen. Hat mir sehr gut geschmeckt!!