Veganer Sattmacher

Tabouleh

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Tabouleh

Tabouleh - Bringt die köstliche Küche Arabiens zu Ihnen nach Hause!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
266
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Bulgur punktet mit viel Magnesium, das unsere Muskeln und Nerven beim Entspannen unterstützt sowie Eisen für eine gesunde Blutbildung. Die Petersilie ist für ihre gesunde Wirkung durch die sekundären Pflanzenstoffe Apiol und Myristicin bekannt. Diese können bei einer Blasenentzündung helfen.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und variieren das Tabouleh zum Beispiel noch mit Gurken, Stangensellerie oder Paprika. Ebenso passen Minze oder Koriandergrün statt Petersilie. Auch beim Würzen sind keine Grenzen gesetzt: Probieren Sie den Salat doch mal mit edelsüßem Paprikapulver, Koriander, Kreuzkümmel oder Tomatenpulver.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien266 kcal(13 %)
Protein5 g(5 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,8 g(19 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K10,6 μg(18 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,2 mg(27 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure30 μg(10 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin4,2 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C16 mg(17 %)
Kalium157 mg(4 %)
Calcium22 mg(2 %)
Magnesium80 mg(27 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren1,6 g
Harnsäure43 mg
Cholesterin0,1 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g feiner Bulgur (alternativ Couscous)
2 Tomaten
1 Handvoll Petersilie
2 Frühlingszwiebeln
5 EL Zitronensaft
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Bulgur eine große Schüssel geben. Mit heißem Wasser übergießen, sodass der Bulgur komplett mit Wasser bedeckt ist. Schüssel zur Seite stellen und den Bulgur etwa 20 Minuten im Wasser quellen lassen.

2.

Tomaten von den Stielen zupfen und waschen. Mit einem kleinen Messer den Stielansatz keilförmig aus den Tomaten herausschneiden. Auf der anderen Seite die Tomaten kreuzweise einschneiden.

3.

Tomaten in eine Schale legen und mit kochendem Wasser übergießen. 1–2 Minuten im Wasser ziehen lassen, bis die Haut der Tomaten platzt. Dann aus dem Wasser nehmen und unter kaltem Wasser abschrecken. Die sich lösende Haut mithilfe eines kleinen Messers abziehen. Auf diese Weise alle Tomaten häuten, anschließend vierteln. Mit dem Messer oder einem scharfkantigen Löffel Kerne aus den Früchten schaben. Verbliebene Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

4.

Petersilie waschen, dann trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

5.

Für das Dressing Zitronensaft in einem kleinen Glas mit Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6.

Bulgur in einem Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abbrausen und etwas ausdrücken. Wieder in die Schüssel geben und alle Salatzutaten mit dazu geben. Dressing darüber träufeln.

7.

Tabouleh gut vermengen und am besten mehrere Stunden durchziehen lassen. Vor dem Servieren nochmals abschmecken.

 
Die Kalorienangaben pro Portion koennen nicht stimmen. 100g Bulgur hat alleine schon ca. 340 kcal
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Gast, danke für den Hinweis! Das Rezept ist eigentlich für 4 Portionen gedacht, wir haben den Fehler korrigiert. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite