Erfrischend und leicht

Pikanter Feigensalat

mit Manchego
4.714285
Durchschnitt: 4.7 (7 Bewertungen)
(7 Bewertungen)
Pikanter Feigensalat

Pikanter Feigensalat - Ein fruchtiges Zusammenspiel, abgerundet durch spanischen Schafskäse

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
100
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Früchte des Feigenbaums neutralisieren dank ihres hohen alkalischen Wertes Säure, was guttut, wenn der Magen zur Übersäuerung neigt. Das eiweißspaltende Enzym Ficin unterstützt die Verdauung; und die kleinen Kerne in den Feigen tragen zum Erhalt der Darmflora bei. Zusätzlich punkten Feigen mit dem Mineralstoff Kalium. Dieser ist blutdrucksenkend, wirkt sich positiv auf unseren Nerven aus und sorgt für einen gesunden Elektrolythaushalt.

Wer den Feigensalat etwas herzhafter mag, der schneidet eine rote Zwiebel in feine Ringe und mischt sie unters Obst. Zwiebeln verbessern die Fließfähigkeit des Blutes, halten die Organe jung und wirken desinfizierend. Eine weitere Variante ist es eine handvoll würzigen Rucola unterzuheben. Zu dem Salat passt eine Scheibe Vollkornbaguette. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien100 kcal(5 %)
Protein3 g(3 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,1 mg(9 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure26 μg(9 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5,3 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C47 mg(49 %)
Kalium308 mg(8 %)
Calcium132 mg(13 %)
Magnesium27 mg(9 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren1,1 g
Harnsäure27 mg
Cholesterin4 mg
Zucker gesamt18 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
250 g kleine Orangen (2 kleine Orangen)
120 g reife Feige (2 reife Feigen)
2 Zweige Zitronenthymian
10 g Manchego (1 Stück)
Pfeffer aus der Mühle
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
OrangeFeigeZitronenthymianPfeffer
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 2 Schüsseln, 1 Sparschäler

Zubereitungsschritte

1.
Pikanter Feigensalat Zubereitung Schritt 1

Orangen so schälen, dass auch die gesamte weiße Haut entfernt wird.

2.
Pikanter Feigensalat Zubereitung Schritt 2

Über einer Schüssel mit einem scharfen, kleinen Messer die Orangenfruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden.

3.
Pikanter Feigensalat Zubereitung Schritt 3

Feigen waschen, putzen und in Spalten schneiden. In einer 2. Schüssel vorsichtig mit den Orangenfruchtfilets mischen.

4.
Pikanter Feigensalat Zubereitung Schritt 4

Zitronenthymian waschen und trocken schütteln. Blätter abzupfen und fein hacken. Unter das Obst mischen und 5 Minuten ziehen lassen.

5.
Pikanter Feigensalat Zubereitung Schritt 5

Inzwischen Manchego mit einem Sparschäler in hauchdünne Streifen hobeln. Etwas Pfeffer direkt aus der Mühle auf den Feigensalat mahlen, den Käse darauf anrichten und servieren.

 
Käse und Obst ist eine tolle Kombination und diese hier finde ich besonders gelungen! Besonders lecker, wenn die Feigen wirklich schön reif sind. Dann noch das Zitronenthymian dazu = einfach lecker!!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite