Gesunder Feierabend

Brokkoli-Quinoasalat mit Halloumi-Käse

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Brokkoli-Quinoasalat mit Halloumi-Käse

Brokkoli-Quinoasalat mit Halloumi-Käse - Vegetarisch und leicht genießen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
674
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Neben dem Halloumi ist Quinoa eine gute Proteinquelle – zudem liefert das Pseudogetreide verdauungsfördernde Ballaststoffe und enthält den Mineralstoff Magnesium, der die Nerven stärkt und bei Stress eine ausgleichende Wirkung zeigt. Der Brokkolini ist als Kohlsorte recht gut verdaulich und zudem reich an Vitamin C; das unterstützt das Immunsystem und wappnet vor möglichen Erkältungen.

Brokkolini ist nicht überall erhältlich, kann aber problemlos durch herkömmlichen Brokkoli ersetzt werden. Den Halloumi können Sie bei Bedarf durch Feta austauschen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien674 kcal(32 %)
Protein35 g(36 %)
Fett49 g(42 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,9 mg(58 %)
Vitamin K231,7 μg(386 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure80 μg(27 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin13,9 μg(31 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C119 mg(125 %)
Kalium628 mg(16 %)
Calcium113 mg(11 %)
Magnesium107 mg(36 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren19,7 g
Harnsäure120 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
80 g Haselnusskerne
100 g Quinoa
200 ml Gemüsebrühe
500 g Brokkolini
Salz
4 EL Apfelsaft
2 EL Apfelessig
4 EL Olivenöl
400 g Halloumi
weißer Pfeffer
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Sieb, 1 Topf, 1 Dämpfeinsatz

Zubereitungsschritte

1.

Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Öl anrösten, bis sie duften. Dann herausnehmen und grob hacken. Den Quinoa kalt abwaschen und in die kochende Brühe streuen. 10–15 Minuten bei kleiner Hitze ausquellen lassen. Den Brokkolini putzen, in Röschen teilen und in einen Dämpfeinsatz geben. Über kochendem Salzwasser im geschlossenen Topf ca. 5 Minuten bissfest dämpfen. Den Brokkolini und Quinoa vermengen, den Apfelsaft, Essig und 2 EL Olivenöl untermengen.

2.

Den Halloumi in Scheiben schneiden. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und dünn mit dem übrigen Öl auspinseln. Darin den Halloumi 2–3 Minuten je Seite hellbraun ausbraten.

3.
Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Nüssen und dem Halloumi angerichtet servieren.
 
Super Rezept - hab mich köstlich amüsiert. Hier hat man mit einer einzigen Portion die Kalorien für 2 Tage intus. Liebes Eat smarter Team, bitte Korrektur durchführen!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo zuckerpfote, vielen Dank für den Hinweis. Die Mengenangaben beziehen sich natürlich auf 4 Portionen – das haben wir nun entsprechend angepasst. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
400g käse für eine portion? das erklärt wohl auch die hohe kalorienzahl.... 50g pro portion wäre wohl die richtige menge
 
Das Rezept war ok, aber mir schmeckte es einfach nicht.