Empfohlen von IN FORM

Quinoasalat mit Gemüse und Fisch vom Grill

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Quinoasalat mit Gemüse und Fisch vom Grill

Quinoasalat mit Gemüse und Fisch vom Grill - Würziges Grillgut auf leichtem Salatbett

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
606
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Dieses Gericht ist ein wahres Muskelpaket: Sowohl Quinoa als auch Lachs sind hochwertige Proteinquellen und leisten einen wichtigen Beitrag zum Muskelerhalt und -aufbau. Der Lachs punktet zudem als Lieferant für Omega-3-Fettsäuren und ist damit wertvoll für die Gesundheit des Herzens und der Gefäße.

Hat der grüne Spargel momentan keine Saison, kann er auch durch ein anderes Gemüse ersetzt werden. Hier eignen sich beispielsweise Brokkoli, Rosenkohl oder auch Erbsen. Um das Gericht vegetarisch zu gestalten, kann der Lachs durch gegrillten Halloumi ausgetauscht werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien606 kcal(29 %)
Protein31 g(32 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate47 g(31 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D3,8 μg(19 %)
Vitamin E7,5 mg(63 %)
Vitamin K123 μg(205 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin16,9 mg(141 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure190 μg(63 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin3,8 μg(8 %)
Vitamin B₁₂3,9 μg(130 %)
Vitamin C47 mg(49 %)
Kalium1.160 mg(29 %)
Calcium103 mg(10 %)
Magnesium185 mg(62 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod30 μg(15 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren5,6 g
Harnsäure90 mg
Cholesterin58 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpargelLachsfiletQuinoaApfelsaftRucolaOlivenöl

Zutaten

für
4
Zutaten
1
1
½
getrocknete Chilischote
60 g
Olivenöl (6 EL)
400 ml
100 ml
250 g
1
10 g
Petersilie (0.5 Bund)
Jodsalz mit Fluorid
500 g
grüner Spargel
400 g
80 g
Rucola (1 Bund)
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Beides zusammen mit der Chili fein hacken. 1 EL Öl in einen heißen Topf geben und die Zwiebelmischung darin glasig dünsten. Mit der Brühe und dem Apfelsaft aufgießen und einmal aufkochen lassen. Quinoa in einem Sieb gründlich abspülen, dann in die Kochflüssigkeit geben und ca. 15 Minuten bei kleiner Hitze garen. Anschließend, falls nötig, abgießen und etwas abkühlen lassen.

2.

Den Saft der Zitrone auspressen, die Petersilie hacken, beides mit 4 EL Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwa 1/3 der Mischung mit der Quinoa vermengen.

3.

Den Spargel waschen, das untere Drittel schälen und die Enden abschneiden. In wenig kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten bissfest garen. Abgießen, gut abtropfen lassen und mit 1/3 des Dressings vermischen.

4.

Fisch unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in Tranchen schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Grillpfanne erhitzen und den Fisch unter Wenden ca. 4 Minuten braten, sodass er in der Mitte noch leicht glasig ist. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen sowie zum Schluss mit dem übrigen Dressing beträufeln. Rucola waschen und trocken schütteln. Quinoasalat auf einer Platte anrichten, Fisch und Spargel daraufsetzen und mit Rucola garniert servieren.

Zubereitungstipps im Video