Smart snacken

Tomaten-Kräuter-Brötchen

mit geröstetem Buchweizen
4.545455
Durchschnitt: 4.5 (11 Bewertungen)
(11 Bewertungen)
Tomaten-Kräuter-Brötchen

Tomaten-Kräuter-Brötchen - Echt kernig: würzig gefüllte Brötchen – perfekt als Abendbrot oder auf Büfetts

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
85 / 100
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
133
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die köstliche Kombi aus Dinkel-Vollkornmehl und kernigem Buchweizen verschafft dem aromatischen Gebäck einen hohen Ballaststoffgehalt, der die Verdauung in Schwung und den Blutzuckerspiegel stabil hält. Vollkorngetreide enthält zudem viel Vitamin B1 für Gehirn und Nerven.

Tipp zum Abwandeln: Die Hälfte der getrockneten Tomaten durch gehackte Oliven oder Walnüsse ersetzen; beides bringt zusätzliche wertvolle ungesättigte Fettsäuren.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien133 kcal(6 %)
Protein4 g(4 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K16,8 μg(28 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,4 mg(12 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure19 μg(6 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin2 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium156 mg(4 %)
Calcium12 mg(1 %)
Magnesium34 mg(11 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren2,4 g
Harnsäure38 mg
Cholesterin9 mg
Zucker gesamt2 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
12
Zutaten
½ Würfel Hefe
300 g Dinkel-Vollkornmehl
1 EL flüssiger Honig
½ TL Salz
30 g getrocknete Tomaten (8 getrocknete Tomaten)
30 g Buchweizen
4 Zweige Thymian
1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Schnittlauch
50 g weiche Butter
1 EL Milch (1,5 % Fett)
Pfeffer
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

2 kleine Schüsseln, 1 mittelgroße Schüssel, 1 Rührschüssel, 1 Handmixer (mit Knethaken), 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Messbecher, 1 Nudelholz, 1 Arbeitsbrett, 1 Brotmesser, 1 Muffinblech (12 Mulden), 1 Pinsel, 1 Kuchengitter, 1 Kochlöffel, 1 Küchentuch, 1 großes Messer, 1 beschichtete Pfanne, 1 Frischhaltedose (ca. 1,5 l)

Zubereitungsschritte

1.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 1

170 ml lauwarmes Wasser in eine kleine Schüssel geben. Hefe hineinbröckeln, gründlich verrühren und zugedeckt etwa 10 Minuten gehen lassen.

2.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 2

Mehl in eine Rührschüssel geben, in die Mitte des Mehls eine Vertiefung drücken. Honig in die Vertiefung geben und Salz auf den Mehlrand streuen.

3.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 3

Hefemischung in die Vertiefung gießen und alles mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten, glänzenden Teig verkneten. Mit einem Küchentuch zudecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

4.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 4

Inzwischen 3 EL heißes Wasser in eine kleine Schüssel geben und die getrockneten Tomaten darin einweichen.

5.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 5

Buchweizen in einer Pfanne ohne Fett bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten rösten, bis er duftet. Abkühlen lassen.

6.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 6

Thymian, Petersilie und Schnittlauch waschen und trocken schütteln. Blätter abzupfen und hacken; Schnittlauch in Röllchen schneiden.

7.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 7

Tomaten abtropfen lassen, dabei den Sud auffangen. Tomaten mit einem großen Messer hacken.

8.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 8

Tomaten, Tomatensud, Kräuter, Buchweizen und etwa 40 g Butter verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

9.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 9

Hefeteig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und 2 Minuten mit den Händen durchkneten. Zu einem Rechteck (20x60 cm) ausrollen und die Tomaten-Buchweizen-Masse darauf verteilen.

10.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 10

Hefeteig von der langen Seite her aufrollen und mit einem Brotmesser in 12 etwa 5 cm breite Stücke schneiden.

11.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 11

In jedes Stück parallel zu den Schnittkanten mit einem Kochlöffelstiel eine tiefe Kerbe drücken, sodass die Seiten etwas nach oben "klappen".

12.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 12

Die Mulden eines Muffinblechs mit der restlichen Butter einfetten. Teigstücke hineinlegen und zugedeckt etwa 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

13.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 13

Teigstücke mit Milch bestreichen. Muffinblech auf den Backofenrost stellen und die Brötchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) etwa 15 Minuten backen.

14.
Tomaten-Kräuter-Brötchen Zubereitung Schritt 14

Muffinblech herausnehmen. Tomaten-Kräuter-Brötchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 
Kann man hir auch Trockenhefe statt frische Hefe verwenden? Wenn ja, gibt es dann einen Unterschied zur Menge? Lieben Dank vorab
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo wimmj, Sie können die frische Hefe problemlos durch die doppelte Menge an Trockenhefe ersetzen. Also statt 0.5 Würfel frische Hefe ein Päckchen Trockenhefe verwenden. Viele Grüße von EAT SMARTER
 
Lieben Dank für die Info, so hatte ich das auch gemacht. Ich habe dann 7 Gramm Trockenhefe genommen. Ich war positiv von dem Ergebnis überrascht. Die beiden Brote sahen sehr gut aus und sind auch sehr gut aufgegangen. Statt dem Weizen-Vollkornmehl habe ich Buchweizen-Vollkornmehl genommen. Die Brote sind innen sehr fest geworden. Wird das mit dem Weizen-Vollkornmehl fluffiger?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo wimmj, das freut uns! :) Dass die Brote innen nicht fluffig wurden, liegt höchstwahrscheinlich am Buchweizen-Vollkornmehl, das andere Backeigenschaft hat als das Weizen-Vollkornmehl. Wenn Sie glutenfrei backen möchten, empfehlen wir glutenfreie Mehlmischungen. Mit diesen können Sie Weizenmehl 1:1 ersetzen. Viele Grüße von EAT SMARTER
 
Mit den Tomaten schmeckt es uns zu sehr nach Pizza. Daher habe ich nur verschiedenen Kräuter zu dem Buchweizen und der Butter genommen. Das Mehl habe ich zur Hälfte durch Goldleinsamenmehl ausgetauscht. Hat nicht nur mir toll geschmeckt!
 
Hallo, sind die kcal Angaben pro 100g oder pro Brötchen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Pro Brötchen.
 
Das Rezept ist einsame Spitze! Die Brötchen eignen sich auch super als Beilage zum Grillen.
 
halli ich hab schon einige male mit dem rezept versucht aber der teig wir dimmer voiel zu klebrig und lässt sich unmöglich ausrollen :/
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Das tut uns leid. Wir können aber keinen Fehler im Rezept feststellen?
 
hallo liebes eatsmarter-team! ich habe bereits zwei mal diese brötchen gemacht und sie schmecken einfach jedem und mir natürlich auch :)! jetzt wollte ich fragen, ob es auch möglich ist, die brötchen oder den teig einen tag früher vorzubreiten, damit ich nicht so den stress habe, wenn ich den brunch vorbereite? DANKE für eure antwort! EAT SMARTER sagt: Decken Sie das Muffinblech mit den Brötchen vor dem zweiten Gehen des Teigs (Step 12) mit Folie ab und stellen Sie es über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Tag die Folie entfernen und sofort in den vorgeheizten Backofen schieben.
 
Hallo zusammen, die übernacht-Gare im Kühlschrank hat mit der angegebenen Menge der Hefe leider dazu geführt, dass es zu einer Übergare kam und somit alles für den Müll war (hätten wir zu einem Brunch mitbringen sollen). Schon öfter hab ich Hefeteige über Nacht gehen lassen, nur dazu die Hefemenge deutlich reduziert. hier habe ich mich, bessern gewissens, leider dazu verleiten lassen.... schade für die schönen Zutaten, beim nächsten Mal nur 10 Gramm Hefe und dann klappt's.
 
Ich reagiere allergisch auf Buchweizen. Kann ich ihn irgendwie ersetzen oder einfach weglassen? EAT SMARTER sagt: Alternativ wären Sesam- oder Schwarzkümmelsamen sicher gut.
 
Ich habe die Brötchen das erste Mal auch ohne Buchweizen gemacht. Das geht genauso gut. Beim zweiten Mal habe ich ihn reingemacht und finde, dass man keinen Unterschied gemerkt hat.
 
Der Hit beim letzten Picknick! Würzig, außen knusprig, innen saftig... lecker.
Schlagwörter
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog