Vegetarisch für Genießer

Cremiges Blumenkohl-Kürbis-Curry mit Spinat

Gewinnerrezept von Daniela Siebel
4.764705
Durchschnitt: 4.8 (17 Bewertungen)
(17 Bewertungen)
Cremiges Blumenkohl-Kürbis-Curry mit Spinat

Cremiges Blumenkohl-Kürbis-Curry mit Spinat - Low-Carb-Küche für Genießer. Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
568
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dank des vorhandenen Vitamin C stärkt Blumenkohl das Immunsystem und aktiviert die Abwehrzellen. Das Beauty-Food Kürbis verleiht unserer Haut mithilfe von Vitamin A einen gesunden Teint. Das Vitamin wird zudem für abwehrstarke Schleimhäute sowie den Zellschutz benötigt.

Passend zu dem Curry ist indischer Lassi. Wie Sie diesen perfekt zubereiten erfahren Sie hier. Natürlich können Sie das Blumenkohl-Kürbis-Curry nicht nur mit Butternuss-Kürbis zubereiten, Hokkaido eignen sich genauso gut und Sie können sich das Schälen sparen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien568 kcal(27 %)
Protein22 g(22 %)
Fett45 g(39 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,8 g(39 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E7,1 mg(59 %)
Vitamin K190,8 μg(318 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin7,5 mg(63 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure221 μg(74 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin7,7 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C170 mg(179 %)
Kalium1.502 mg(38 %)
Calcium261 mg(26 %)
Magnesium134 mg(45 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod47 μg(24 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren15,4 g
Harnsäure188 mg
Cholesterin43 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Butternuss-Kürbis (1/2 Kürbis)
1 Bio-Zitrone
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
Salz
Chiliflocken
Kürbis- Gewürz
150 ml Gemüsebrühe
3 EL Mandelkerne (45g; blanchiert und geröstet)
2 TL Garam Masala (ind. Gewürzmischung)
Kurkuma
Chilipulver
800 g Blumenkohl (1 kleiner Blumenkohl)
1 Zwiebel
5 g Ingwer (1 Stück)
1 EL Kokosöl
200 ml Kokosmilch
125 g Spinat
1 EL Butter (15 g)
Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
200 g Feta (45 g Fett i. Tr.)
½ Granatapfel
1 EL Kürbiskerne (15 g)
Produktempfehlung

10 Jahre EAT SMARTER! Im Rahmen unseres großen EAT SMARTER Jubiläumswettbewerbs haben wir Ihre smartesten Leserrezepte gesucht. Dieses Rezept gehört zu den zehn köstlichen Gewinnerrezepten.

Zubereitung

Küchengeräte

1 Backblech, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Kürbis putzen, schälen und in Würfel schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und halbieren, Saft von 1 Hälfte auspressen. Knoblauch schälen. Kürbiswürfel mit 1 Zitronenhälfte, 1 Knoblauchzehe, Olivenöl, Salz, Chiliflocken und etwas Kürbisgewürz auf ein Backblech geben, gut mischen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C, Gas: Stufe 2–3) 30 Minuten backen.

2.

Einige Kürbiswürfel im Backofen warm halten. Restlichen Kürbis mit Zitronensaft, Gemüsebrühe, Mandeln, 2 TL Garam Masala, 1 TL Kürbisgewürz, 1 TL Kurkuma, Chili und Salz pürieren.

3.

Blumenkohl putzen, waschen, trocken reiben und fein raspeln. Zwiebel und Ingwer schälen und zusammen mit restlichem Knoblauch hacken. Alles zusammen mit Kokosöl, -milch und Kürbispüree in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten cremig kochen lassen, dabei mehrmals rühren.

4.

Inzwischen Spinat putzen, waschen und trocken schleudern. Butter in einer Pfanne erhitzen, Spinat darin für wenige Minuten dünsten und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise frisch abgeriebenem Muskat abschmecken. Feta grob zerbröseln. Aus dem Granatapfel die Kerne herauslösen. Kürbiskerne bei mittlerer Hitze 3–4 Minuten ohne Fett rösten.

5.

Curry in Schalen füllen, mit Spinat, Kürbiswürfeln, Feta, Granatapfel- und Kürbiskernen anrichten.