Smarte Hausmannskost

Gefüllte Weinblätter

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gefüllte Weinblätter

Gefüllte Weinblätter - Arabische Leckerbissen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
579
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Weinblätter sind ein sehr nahrhaftes Gemüse und punkten vor allem mit einem hohen Eiweißgehalt sowie sättigenden Ballaststoffen. Auch das Rinderhackfleisch ist eine gute Proteinquelle, wir benötigen diesen Makronährstoff für die Bildung und den Erhalt unserer Muskulatur.

Die Weinblätter lassen sich auch mit einem Mix aus Auberginen und getrockneten Tomaten anstelle des Rinderhackfleischs füllen. So oder so sind die gefüllten Weinblätter eine leckere Vorspeise. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien579 kcal(28 %)
Protein30 g(31 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,5 g(32 %)
Kalorien579 kcal(28 %)
Protein30 g(31 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,5 g(32 %)
1 Portion
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K98,5 μg(164 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin14,9 mg(124 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure90 μg(30 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin8,6 μg(19 %)
Vitamin B₁₂4,7 μg(157 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium843 mg(21 %)
Calcium390 mg(39 %)
Magnesium119 mg(40 %)
Eisen4,9 mg(33 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink6,4 mg(80 %)
gesättigte Fettsäuren19 g
Harnsäure184 mg
Cholesterin112 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g Weinblatt (in Lake eingelegt)
2 Zwiebeln
1 Tomate
80 g Butter
400 g Rinderhackfleisch
80 g Rundkornreis
Salz
Pfeffer
¼ TL gemahlener Piment
1 EL gehackte Minze
1 EL gehackte Dillspitzen
2 EL gehackte Petersilie
2 Knoblauchzehen
300 g Joghurt (3,5 % Fett)
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

2 Töpfe, 1 Messer, 1 Knoblauchpresse

Zubereitungsschritte

1.

Weinblätter auf Küchenpapier legen und trocken tupfen.

2.

Zwiebeln schälen und sehr klein würfeln. Tomate waschen, Stielansatz keilförmig herausschneiden und Tomate sehr fein würfeln. Hälfte der Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Hackfleisch bei mittlerer Hitze unterrühren, dabei das Fleisch krümelig braten. 

3.

Tomate und Reis unterrühren und 1–2 Minuten mitdünsten. 100 ml Wasser zugießen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten vorgaren. Hackfleischmischung mit Salz, Pfeffer und Piment abschmecken und Minze, Dill und Petersilie unterrühren. 

4.

In einem weiten Topf den Boden mit 3–4 eingerissenen Weinblättern auslegen. Von den übrigen Blättern Stiele nach Belieben abschneiden. Weinblätter, mit der Rückseite nach oben, auf die Arbeitsfläche legen.

5.

Auf jedes Weinblatt am Stielansatz 1 gehäuften TL Füllung geben, länglich formen, beide Blattseiten darüber klappen und bis zur Spitze aufrollen. Röllchen dicht nebeneinander auf den Topfhoden legen. Aus restlicher Butter Flöckchen bilden und Weinblätter damit belegen, mit einem umgedrehten Teller beschweren und so viel Wasser angießen, dass die Röllchen bedeckt sind. Zugedeckt bei kleiner Hitze 40 Minuten garen.

6.

Knoblauch schälen, durch die Knoblauchpresse in eine Schüssel drücken und Joghurt unterrühren. Heiße Weinblattröllchen auf Teller verteilen, dazu etwas Joghurtsauce reichen.