Figurbewusst genießen

Kürbissuppe mit Maronen

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Kürbissuppe mit Maronen

Kürbissuppe mit Maronen - Supercremige Suppe, die der ganzen Familie schmeckt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
388
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Suppe ist ein echtes Wohlfühl-Gericht, denn durch die Ballaststoffe aus den Maronen bleibt man lange satt und der Verdauung tut es insgesamt gut. Der Kürbis ist zudem gut bekömmlich, sodass auch Menschen mit sensiblem Magen Gefallen an der aromatischen Kürbissuppe finden werden. Verschiedene B-Vitamine aus dem Hokkaido-Kürbis sind darüber hinaus wichtig für das Nervensystem und Stoffwechselprozesse.

Ein kleines Familienessen steht an? Dann können statt eines großen Kürbisses auch 4 kleine Kürbisse ausgehöhlt und serviert werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien388 kcal(18 %)
Protein11 g(11 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate45 g(30 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe13,4 g(45 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K21,1 μg(35 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,4 mg(37 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure124 μg(41 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin3,6 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C44 mg(46 %)
Kalium1.305 mg(33 %)
Calcium107 mg(11 %)
Magnesium91 mg(30 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren3,9 g
Harnsäure115 mg
Cholesterin7 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
2
30 g
1 kg
3 EL
700 ml
300 g
60 g
50 g
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Topf, 1 Stabmixer, 1 Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen, alles fein hacken. Kürbis putzen, waschen und einen großen Deckel abschneiden. Kerne und Fruchtfäden entfernen. Fruchtfleisch bis auf einen ca. 2 cm dicken Rand aushöhlen, dazu am besten einen scharfkantigen Löffel verwenden. Fruchtfleisch abwiegen und 400–500 g in grobe Stückchen schneiden. 

2.

2 EL Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten glasig andünsten. Kürbis zugeben, kurz mitbraten, dann mit Brühe ablöschen und 30 Minuten bei mittlerer Hitze weich köcheln lassen.

3.

Maronen in grobe Stücke schneiden. Etwa die Hälfte zur Seite legen, die übrigen etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit zur Suppe geben. Mit einem Stabmixer fein pürieren, bei Bedarf noch Brühe ergänzen oder etwas einköcheln lassen. Saure Sahne einrühren und Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter Rühren anrösten bis sie duften. Dann herausnehmen und übrige Maronen in restlichem Öl kurz anbraten. Zum Servieren Suppe in den Kürbis füllen und mit Kürbiskernen und gebratenen Maronen bestreuen.