Empfohlen von IN FORM

Portulak-Radieschen-Salat mit Sesamtofu

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Portulak-Radieschen-Salat mit Sesamtofu

Portulak-Radieschen-Salat mit Sesamtofu - Farbenfroher Wintersalat mit knusprigem Topping.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
483
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Das Schlankgemüse Radieschen ist reich an Vitamin A, B1, B2 und C, Eisen, Calcium, Kalium, Natrium und Phosphor.

Damit der Salat noch länger satt hält, können Sie dazu ein Vollkornbrötchen genießen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien483 kcal(23 %)
Protein27 g(28 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe11 g(37 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E13 mg(108 %)
Vitamin K276 μg(460 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin7,3 mg(61 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure77 μg(26 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin13,5 μg(30 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C62 mg(65 %)
Kalium838 mg(21 %)
Calcium345 mg(35 %)
Magnesium258 mg(86 %)
Eisen8,8 mg(59 %)
Jod32 μg(16 %)
Zink4 mg(50 %)
gesättigte Fettsäuren2,9 g
Harnsäure82 mg
Cholesterin55 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Zutaten
½ Granatapfel
20 g Walnusskerne (1 gehäufter EL)
300 g Portulak oder Feldsalat
1 Bund Radieschen
1 Knoblauchzehe
2 EL weißer Balsamessig
2 EL Zitronensaft
3 EL Gemüsebrühe
Jodsalz mit Fluorid
Pfeffer
15 g Senf (2 TL)
1 EL Ahornsirup
1 EL Olivenöl
400 g Tofu
1 Ei
40 g Dinkel-Vollkornmehl
40 g Vollkorn-Semmelbrösel
20 g Sesam (1.5 EL)
1 TL Sesamöl
4 Scheiben Vollkornbrot

Zubereitungsschritte

1.

Granatapfelkerne aus der Frucht lösen. Walnüsse hacken. Portulak putzen, waschen und trocken schleudern. Radieschen putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden.

2.

Für das Dressing Knoblauch schälen und fein hacken. Essig mit Zitronensaft, Brühe, Salz, Pfeffer, Senf, Ahornsirup und Olivenöl verquirlen. Knoblauch untermischen.

3.

Portulak mit den Radieschen mischen, auf 4 Teller verteilen und mit Granatapfelkernen und Walnüssen bestreuen. Salat mit dem Dressing beträufeln und 5 Minuten ziehen lassen.

4.

Inzwischen Tofu in Würfel schneiden. Ei in einem tiefen Teller geben, verquirlen, salzen und pfeffern. Mehl und Semmelbrösel mit Sesam je auf einen Teller geben. Tofu erst in Mehl, dann im Ei und in Sesambröseln wenden.

5.

Eine Pfanne erhitzen, mit Sesamöl ausstreichen und Tofuwürfel darin von allen Seiten 6 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Sesamtofu auf dem Portulak-Radieschen-Salat verteilen. Vollkornbrot dazu reichen.