Figurbewusst genießen

Portulak-Radieschen-Salat mit Sesamtofu

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Portulak-Radieschen-Salat mit Sesamtofu

Portulak-Radieschen-Salat mit Sesamtofu - Farbenfroher Wintersalat mit knusprigem Topping.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
363
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Schlankgemüse Radieschen ist reich an Vitamin A, B1, B2 und C, Eisen, Calcium, Kalium, Natrium und Phosphor.

Damit der Salat noch länger satt hält, können Sie dazu ein Vollkornbrötchen genießen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien363 kcal(17 %)
Protein23 g(23 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe5,1 g(17 %)
Kalorien333 kcal(16 %)
Protein23 g(23 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe6,5 g(22 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E12,2 mg(102 %)
Vitamin K304,6 μg(508 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,1 mg(51 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure66 μg(22 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin9,9 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C76 mg(80 %)
Kalium783 mg(20 %)
Calcium338 mg(34 %)
Magnesium243 mg(81 %)
Eisen8,1 mg(54 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren2,7 g
Harnsäure37 mg
Cholesterin50 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
½
20 g
Walnusskerne (1 gehäufter EL)
300 g
Portulak oder Feldsalat
1 Bund
1
2 EL
weißer Balsamessig
2 EL
3 EL
15 g
Senf (2 TL)
1 EL
1 EL
400 g
1
40 g
40 g
20 g
Sesam (1.5 EL)
1 TL

Zubereitungsschritte

1.

Granatapfelkerne aus der Frucht lösen. Walnüsse hacken. Portulak putzen, waschen und trocken schleudern. Radieschen putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden.

2.

Für das Dressing Knoblauch schälen und fein hacken. Essig mit Zitronensaft, Brühe, Salz, Pfeffer, Senf, Ahornsirup und Olivenöl verquirlen. Knoblauch untermischen.

3.

Portulak mit den Radieschen mischen, auf 4 Teller verteilen und mit Granatapfelkernen und Walnüssen bestreuen. Salat mit dem Dressing beträufeln und 5 Minuten ziehen lassen.

4.

Inzwischen Tofu in Würfel schneiden. Ei in einem tiefen Teller geben, verquirlen, salzen und pfeffern. Mehl und Semmelbrösel mit Sesam je auf einen Teller geben. Tofu erst in Mehl, dann im Ei und in Sesambröseln wenden.

5.

Eine Pfanne erhitzen, mit Sesamöl ausstreichen und Tofuwürfel darin von allen Seiten 6 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Sesamtofu auf dem Portulak-Radieschen-Salat verteilen.