Figurbewusst genießen

Scharfe Schwarzwurzeln

mit Radicchiosalat
4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Scharfe Schwarzwurzeln

Scharfe Schwarzwurzeln - Das als Winterspargel bezeichnete Gemüse warm auf herbem Blättermix

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 20 min
Fertig
Kalorien:
65
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Schwarzwurzeln enthalten viel Inulin, ein Kohlenhydrat, das nicht von unseren Verdauungsenzymen aufgeschlossen werden kann und in den Dickdarm gelangt. Damit ist es ein natürlicher probiotischer Ballaststoff mit aktivierendem Einfluss auf die Darmflora.

Im Winter gibt es frische Schwarzwurzeln in erdiger Schale. Wenn Sie mögen, können Sie diese ruhig nehmen: Möglichst mit Küchenhandschuhen schälen (färben die Haut dunkel), klein schneiden und sofort in Essigwasser legen, bis sie in der scharfen Brühe ca. 10 Minuten gekocht werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien65 kcal(3 %)
Protein3 g(3 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe8 g(27 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E10,8 mg(90 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,1 mg(9 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure47 μg(16 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin1,8 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium502 mg(13 %)
Calcium119 mg(12 %)
Magnesium40 mg(13 %)
Eisen4,9 mg(33 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,3 g
Harnsäure125 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E11,6 mg(97 %)
Vitamin K0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure132 μg(44 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin6,3 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C37 mg(39 %)
Kalium818 mg(20 %)
Calcium143 mg(14 %)
Magnesium58 mg(19 %)
Eisen7,1 mg(47 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure125 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
320 g
Schwarzwurzel (Glas, Abtropfgewicht)
200 g
großer Radicchio (1 großer Radicchio)
6 Stiele
3 EL
klassische Gemüsebrühe
1 Msp.
2 TL
1 TL
1 TL
1 TL
gehobelte Haselnusskerne
Zubereitung

Küchengeräte

1 Sieb, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Salatschleuder, 1 Topf mit Deckel, 1 Schneebesen, 1 Schüssel, 1 Teelöffel, 1 Messbecher, 1 Esslöffel

Zubereitungsschritte

1.
Scharfe Schwarzwurzeln Zubereitung Schritt 1

Schwarzwurzeln abtropfen lassen, große Stücke halbieren.

2.
Scharfe Schwarzwurzeln Zubereitung Schritt 2

Radicchio putzen, waschen, trockenschleudern und in schmale Streifen schneiden.

3.
Scharfe Schwarzwurzeln Zubereitung Schritt 3

Zitronenmelisse abspülen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und in feine Streifen schneiden.

4.
Scharfe Schwarzwurzeln Zubereitung Schritt 4

Gemüsebrühe mit Sambal oelek aufkochen. Schwarzwurzeln zugeben, Hitze reduzieren und zugedeckt bei kleiner Hitze erwärmen.

5.
Scharfe Schwarzwurzeln Zubereitung Schritt 5

Weißweinessig mit 1 EL Wasser, Salz, Pfeffer, Ahornsirup und Haselnussöl in einer Schüssel verrühren. Radicchio und Melisse dazugeben und gut mischen. Salat auf 2 Teller verteilen.

6.
Scharfe Schwarzwurzeln Zubereitung Schritt 6

Schwarzwurzelgemüse auf dem Radicchiosalat anrichten und mit Haselnüssen bestreuen.

 
Ich habe anstelle von Schwarzwurzeln Bambussprossen aus den Glas verwendet. - Schmeckt auch lecker.
 
Schwarzwurzeln erinnern mich immer an meine Kindheit, daher freu ich mich sehr über dieses Rezept. Es ist schnell gemacht und schmeckt gut. Der Ahornsirup tut dem eher bitteren Radicchio geschmacklich sehr gut!