Gebratenes Kabeljaufilet

mit Petersilien-Meerrettich-Kruste und Rote-Bete-Sellerie-Ratatouille
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratenes Kabeljaufilet
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Für das Rote-Bete-Sellerie-Ratatouille
2 große Rote Bete
400 g Knollensellerie
Salz
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 EL Olivenöl
1 TL Senfsamen
6 EL Gemüsebrühe Fertigprodukt
Pfeffer aus der Mühle
Für den Kabeljau
4 Portionen Kabeljaufilet à 180 g
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Mehl
6 EL Öl
1 großes Bund glatte Petersilie
1 fingerlanges Stück Meerrettich
4 EL Semmelbrösel
2 EL weiche Butter ca. 40 g
Produktempfehlung

Dazu Reis oder Salzkartoffeln reichen.

Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Rote Bete waschen und in Wasser 45-50 Minuten kochen.

2.

Knollenesellerie schälen und klein würfeln. In Salzwasser 5 Minuten knapp gar kochen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und fein schneiden.

3.

Rote Bete abgießen, kalt abschrecken und schälen. Rote Bete wie die Sellerieknolle würfeln.

4.

Olivenöl erhitzen. Sellerie und Lauchzwiebeln darin kurz andünsten. Senfkörner einrühren. Brühe und Rote Bete zugeben und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Warm halten.

5.

Kabeljau abspülen und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Mehl überstäuben. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Fischfilets darin von jeder Seite kurz anbraten. Auf ein mit Backpapier oder Alufolie ausgelegtes Backblech legen.

6.

Petersilie abbrausen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Meerrettich schälen und fein reiben. Petersilie mit Meerrettich, Semmelbröseln und Butter vermengen. Auf die Fischfilets geben. Unter dem vorgeheizten Grill bräunen. Zusammen mit dem Rote-Bete-Sellerie-Ratatouille anrichten.