Erfrischend und leicht

Eisbergsalat mit Auberginenpüree und Brot-Topping

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Eisbergsalat mit Auberginenpüree und Brot-Topping

Eisbergsalat mit Auberginenpüree und Brot-Topping - Köstlicher Mix mit vielen gesunden Fettsäuren

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
375
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Mandeln glänzen mit jeder Menge mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die Entzündungen hemmen und unsere Gefäße geschmeidig halten können. Die Sesampaste trägt zusätzlich eine ordentliche Portion Calcium bei. Der Mineralstoff ist ein wichtiger Bestandteil von Knochen und Zähnen.

Die Sauerteigbrot-Croûtons sind eine gute Möglichkeit, Brot, das schon ein paar Tage alt ist, noch zu verwenden. Die knusprigen Würfel gelingen mit allen möglichen Brotsorten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien375 kcal(18 %)
Protein13 g(13 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,4 g(38 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D3,4 μg(17 %)
Vitamin E9,1 mg(76 %)
Vitamin K33,8 μg(56 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5,4 mg(45 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure126 μg(42 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin8,5 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium1.275 mg(32 %)
Calcium100 mg(10 %)
Magnesium138 mg(46 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren4,4 g
Harnsäure56 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Aubergine
1 kleiner Eisbergsalat (300 g)
8 Radieschen
1 Bund Schnittlauch (20 g)
2 Avocados
1 Zitrone (Saft)
80 g Sauerteig- Vollkornbrot
30 g Kürbiskerne (2 EL)
30 g Sonnenblumenkerne (2 EL)
45 g Mandelkerne (3 EL)
Salz
Cayennepfeffer
1 Knoblauchzehe
3 TL Tahini (15 g; Sesampaste)
Pfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Aubergine putzen, waschen und ringsum mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen, sodass sie weich ist.

2.

Währenddessen für den Salat Eisbergsalat putzen, in Blätter teilen, waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Radieschen putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Avocados halbieren, Steine entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale heben, in schmale Spalten schneiden und mit der Hälfte des Zitronensafts beträufeln.

3.

Aubergine aus dem Backofen nehmen und lauwarm abkühlen lassen. Ofentemperatur auf 180°C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) reduzieren. Brot in kleine Würfel schneiden und mit Kernen auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, mit Salz und 1–2 Prisen Cayennepfeffer bestreuen und im Ofen 10–15 Minuten rösten. Anschließend herausnehmen, alles grob hacken und abkühlen lassen.

4.

Inzwischen für das Püree die Aubergine halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen und in einen Mixer geben. Knoblauch schälen, grob hacken und mit Tahini, restlichem Zitronensaft und 2–3 EL Wasser zufügen. Alles fein pürieren und das Püree mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.

Eisbergsalat mit Radieschen und Avocadospalten auf 4 Teller geben. Salat löffelweise mit Auberginenpüree beträufeln und mit Brot-Topping und Schnittlauch bestreut servieren.