Seelenwärmer

Japanische Kürbissuppe

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Japanische Kürbissuppe

Japanische Kürbissuppe - Cremigkeit vereint mit asiatischem Touch

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 35 min
Fertig
Kalorien:
230
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Im Kürbis befindet sich jede Menge Betacarotin. Der sekundäre Pflanzenstoff ist die wichtigste Vorstufe des Vitamin A und wird im Darm in dessen aktive Form umgewandelt. Durch die Zugabe von Fett, aber auch durch Zerkleinern, kann unser Körper das Carotinoid optimal verwerten.

Bleibt doch mal etwas Suppe übrig, ist der Topf auf dem Herd der falsche Platz: Das Gericht wird bei Raumtemperatur schnell schlecht. Geben Sie Reste stattdessen in saubere und dicht schließende Behälter. Wenn die Suppe abgekühlt ist, gehört sie ins oberste Kühlschrankfach – hier ist sie zwei bis drei Tage haltbar. Auch einfrieren ist eine Möglichkeit und garantiert noch nach drei Monaten sicheren Genuss. Füllen Sie dazu die Box nicht zu voll, sonst drückt die Flüssigkeit beim Gefrieren den Deckel auf.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien230 kcal(11 %)
Protein6 g(6 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,9 g(16 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K9,9 μg(17 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure61 μg(20 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin3,2 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium683 mg(17 %)
Calcium69 mg(7 %)
Magnesium33 mg(11 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren12,9 g
Harnsäure27 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
20 g Ingwer
600 g Kabocha-Kürbis oder Hokkaido-Kürbis
1 EL Erdnussöl
1 l Gemüsebrühe
250 ml Kokosmilch
30 g helle Miso-Paste (2 EL; Sojabohnenpaste)
5 g Koriander (1 Handvoll)
1 ½ EL Sojasauce
Salz
Pfeffer
½ TL –1 TL Shichimi Togarashi (japanische Gewürzmischung)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und alles klein würfeln. Kürbis putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden.

2.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Kürbis zugeben und 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Brühe mit 200 ml Kokosmilch zugießen und die Misopaste unterrühren. Einmal aufkochen und dann die Suppe ca. 20 Minuten bei kleiner Hitze garen.

3.

Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Kürbissuppe fein pürieren, nach Bedarf etwas Brühe zugeben und mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Suppe auf Schälchen verteilen und mit restlicher Kokosmilch beträufeln. Mit Shichimi würzen und mit Korianderblättchen garniert servieren.