Seelenwärmer

Ziegenkäse-Brûlée mit Ratatouille und Oliven

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Ziegenkäse-Brûlée mit Ratatouille und Oliven

Ziegenkäse-Brûlée mit Ratatouille und Oliven - Edles Gericht, das in nur einer halben Stunde fertig ist.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
393
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dank bekömmlicher Fette und viel Protein ist Ziegenkäse ein super Sattmacher. Daneben liefert das Milchprodukt viel knochenstärkendes Calcium sowie Eiweiß. Die im Gemüse enthaltenen Ballaststoffe regen die Verdauung an. Oliven sind zwar relativ fettreich, liefern aber vor allem gesunde ungesättigte Fettsäuren. Antioxidantien aus Kräutern schützen die Körperzellen vor Schädigung durch freie Radikale.

Wer Honig mag, kann den Ziegenkäse auch damit anstatt mit Kokosblütenzucker karamellisieren. Im Herbst passen anstelle der sommerlichen Gemüsemischung gebackene Hokkaidokürbisspalten perfekt.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien393 kcal(19 %)
Protein16 g(16 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe11,8 g(39 %)
Kalorien363 kcal(17 %)
Protein16 g(16 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe7,6 g(25 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E7,7 mg(64 %)
Vitamin K35,3 μg(59 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin6,6 mg(55 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure204 μg(68 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin14,3 μg(32 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C294 mg(309 %)
Kalium1.015 mg(25 %)
Calcium284 mg(28 %)
Magnesium79 mg(26 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren8,8 g
Harnsäure78 mg
Cholesterin27 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1
1
4
4
1
1
4 EL
1 TL
200 g
Ziegenweichkäse (Rolle, 45 % Fett i. Tr.)
4 Zweige
20 g
5 g
Petersilie (0.25 Bund)
2 Zweige
80 g
schwarze Oliven (abgetropft, entsteint)

Zubereitungsschritte

1.

Aubergine, Zucchini, Paprika und Tomaten putzen, waschen, Paprika entkernen und alles in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken.

2.

In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze 2 Minuten andünsten. Auberginen- und Zucchiniwürfel zugeben und 5 Minuten braten. Paprika- und Tomatenwürfel zugeben, mit Salz, Pfeffer und Honig würzen und unter gelegentlichem Rühren 5–6 Minuten bei kleiner Hitze garen.

3.

Käse in 4 Scheiben schneiden und in eine Auflaufform legen. Thymian waschen, trocken schüt- teln und Blättchen abzupfen. Käse mit Thymian belegen und mit Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen mit der Grillfunktion in etwa 5 Minuten goldbraun karamellisieren.

4.

Inzwischen Petersilie und Rosmarin waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Oliven unter das Gemüse mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ratatouille mit dem Käse auf Tellern anrichten und mit den Kräutern bestreuen.