Bohnengemüse mit Tintenfisch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Bohnengemüse mit Tintenfisch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 1 Tag 1 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g getrocknete grüne Bohnenkern ersatzweise Flageolet-Bohnenkerne aus der Dose
150 g getrocknete große weiße Bohnenkern
600 g Kalmar
150 g Keniabohne
Meersalz
1 Bund Bohnenkraut
2 Tomaten
6 EL Olivenöl
20 g Schalottenwürfel
200 ml Gemüsefond
50 g Butter
Pfeffer aus der Mühle
½ EL fein geschnittenes Zitronat
½ EL fein geschnittenes Orangeat
100 g durchwachsener Speck in lange dünne Streifen geschnitten

Zubereitungsschritte

1.
Grüne und weiße Bohnen 24 Std. in kaltem Wasser einweichen. Die Bohnen abgießen und in frischem Wasser in etwa 1 Std. weich kochen.
2.
Die Kalmare in kaltem Wasser waschen, die dünne rote Haut abziehen und der Länge nach in 3-4 mm breite Streifen schneiden. Keniabohnen putzen, waschen und in Salzwasser in 3-4 Min. bissfest garen. Das Bohnenkraut waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und hacken. Die Tomaten blanchieren, häuten, Stielansatz und Samen entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln.
3.
3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalottenwürfel darin hell anschwitzen. Die Bohnenkerne sowie die Keniabohnen dazugeben und 1-2 Min. mitdünsten. Den Gemüsefond angießen und die Bohnen 10 Min. köcheln lassen. 2/3 des Bohnenkrauts unterrühren. 25 g Butter einrühren und die Bohnen mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.
4.
In einer zweiten Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen und die Kalmare darin bei schwacher Hitze 3 Min. anbraten. Die Tomatenwürfel, das restliche Drittel Bohnenkraut sowie das Zitronat und Orangeat untermischen. Alles unter rühren noch 2 Min. anschwitzen, dann die restliche Butter einrühren.
5.
Den Speck separat kross anbraten oder grillen. Bohnengemüse mit Kalmarstreifen anrichten und mit dem Speck garniert servieren. Dazu passen frisch gekochte Gnocchi.