print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Bohnengemüse mit Tintenfisch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Bohnengemüse mit Tintenfisch
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 1 Tag 1 h 15 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
150 g
getrocknete grüne Bohnenkern ersatzweise Flageolet-Bohnenkerne aus der Dose
150 g
getrocknete große weiße Bohnenkern
600 g
150 g
1 Bund
2
6 EL
20 g
200 ml
50 g
Pfeffer aus der Mühle
½ EL
fein geschnittenes Zitronat
½ EL
fein geschnittenes Orangeat
100 g
durchwachsener Speck in lange dünne Streifen geschnitten

Zubereitungsschritte

1.
Grüne und weiße Bohnen 24 Std. in kaltem Wasser einweichen. Die Bohnen abgießen und in frischem Wasser in etwa 1 Std. weich kochen.
2.
Die Kalmare in kaltem Wasser waschen, die dünne rote Haut abziehen und der Länge nach in 3-4 mm breite Streifen schneiden. Keniabohnen putzen, waschen und in Salzwasser in 3-4 Min. bissfest garen. Das Bohnenkraut waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und hacken. Die Tomaten blanchieren, häuten, Stielansatz und Samen entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln.
3.
3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalottenwürfel darin hell anschwitzen. Die Bohnenkerne sowie die Keniabohnen dazugeben und 1-2 Min. mitdünsten. Den Gemüsefond angießen und die Bohnen 10 Min. köcheln lassen. 2/3 des Bohnenkrauts unterrühren. 25 g Butter einrühren und die Bohnen mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.
4.
In einer zweiten Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen und die Kalmare darin bei schwacher Hitze 3 Min. anbraten. Die Tomatenwürfel, das restliche Drittel Bohnenkraut sowie das Zitronat und Orangeat untermischen. Alles unter rühren noch 2 Min. anschwitzen, dann die restliche Butter einrühren.
5.
Den Speck separat kross anbraten oder grillen. Bohnengemüse mit Kalmarstreifen anrichten und mit dem Speck garniert servieren. Dazu passen frisch gekochte Gnocchi.
Schreiben Sie den ersten Kommentar