EatSmarter Exklusiv-Rezept

Zuckerschotensalat

mit Papayastreifen
4.75
Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Zuckerschotensalat

Zuckerschotensalat - Zum Essen fast zu schade – so schön ist das Arrangement mit Blütenblättern

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
143
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Vitamin A (hier als Beta-Carotin zu 40 Prozent des Tagesbedarfs enthalten) ist wichtig für den Sehvorgang, für Haut und Schleimhäute und für die Knochenbildung. Zusammen mit Vitamin C (150 Prozent des Tagesbedarfs) und Zink (40 Prozent des Tagesbedarfs) ist es Bestandteil des sogenannten Zellschutzkomplexes. Zink fördert außerdem das Wachstum von Haut, Haaren und Nägeln.

Essbare Blüten können Sie beim Gemüsehändler vorbestellen, falls Sie keine Einkaufsquelle kennen. Im Sommer eignen sich auch die wunderschönen gelben, orangefarbenen und roten Blüten der Kapuzinerkresse, die auf vielen Balkons oder im Garten üppig gedeihen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien143 kcal(7 %)
Protein6 g(6 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,7 mg(31 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure60 μg(20 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin6,2 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C157 mg(165 %)
Kalium724 mg(18 %)
Calcium73 mg(7 %)
Magnesium106 mg(35 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod7,4 μg(4 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure121 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
80 g
Radicchio (0.5 Radicchio)
100 g
Lollo bionda (0.5 Lollo bionda)
300 g
400 g
reife Papaya (1 reife Papaya)
8
essbare Blüten
1
1
flüssiger Süßstoff (nach Belieben)
6 g
Keimöl (2 TL)
15 g
geröstete gesalzene Cashewkerne (1 EL)
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Salatschleuder, 1 Topf, 1 Sieb, 1 Teelöffel, 1 Salatschüssel, 1 Zitronenpresse, 1 Esslöffel, 1 kleine Schüssel, 1 großes Messer

Zubereitungsschritte

1.
Zuckerschotensalat Zubereitung Schritt 1

Radicchio und Lollo bionda in einzelne Blätter teilen, waschen und trockenschleudern. Die Blätter putzen und in mundgerechte Stücke zupfen.

2.
Zuckerschotensalat Zubereitung Schritt 2

Zuckerschoten waschen, putzen, in kochendes Salzwasser geben und darin 2-3 Minuten garen (blanchieren).

3.
Zuckerschotensalat Zubereitung Schritt 3

Die Zuckerschoten abgießen, in eiskaltem Wasser abschrecken, in einem Sieb abtropfen lassen und quer halbieren oder dritteln.

4.
Zuckerschotensalat Zubereitung Schritt 4

Papaya der Länge nach halbieren, mit einem Teelöffel entkernen, schälen und das Fruchtfleisch in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden.

5.
Zuckerschotensalat Zubereitung Schritt 5

Die Blüten gut ausschütteln, um eventuelle Insekten zu entfernen, und die Blütenblätter abzupfen.

6.
Zuckerschotensalat Zubereitung Schritt 6

Mit Radicchio, Lollo bionda, Zuckerschoten und Papayastreifen in einer Salatschüssel mischen.

7.
Zuckerschotensalat Zubereitung Schritt 7

Chilischote waschen, halbieren, entkernen und sehr fein hacken.

8.
Zuckerschotensalat Zubereitung Schritt 8

Limette auspressen, 2 EL Saft abmessen und in einer kleinen Schüssel mit Chili verrühren. Mit Salz und nach Belieben mit Süßstoff abschmecken, das Öl unterrühren.

9.
Zuckerschotensalat Zubereitung Schritt 9

Salatsauce unter den Salat mischen. Die Cashewkerne mit einem großen Messer hacken, über den Salat streuen und servieren.

 
Sehr, sehr lecker! Gerade jetzt - Mitte Oktober - sind mir Zuckerschoten endlich wieder begegnet. Dazu haben Papayas auch gerade Saison. Die Blüten hatte ich nicht für Cashewkerne mussten gestiftete MAndeln herhalten. Werde ich in Kürze wieder machen, bevor die Papayas wieder ein Vermögen kosten.
 
Das klingt ja köstlich & passt perfekt zu den Temperaturen derzeit. Jedoch eine Frage: Sind die Portionen für eine Vorspeise gedacht, oder ausreichend für eine sättigende Mahlzeit? EAT SMARTER: Wenn Sie zu den Menschen gehören, die bei Hitze nur sehr wenig essen, könnte diese Portion reichen. Alle anderen essen Baguette oder Vollkornbrot dazu; oder servieren danach noch eines unserer köstlichen Desserts...
 
Die Blühten bekommt man jetzt, zu dieser Jahreszeit natürlich nicht.. Aber eine sehr schöne Idee.